Übersicht Frauenberufszentrum

Frauen verdienen in Österreich für die gleiche Arbeit bis zu 26% weniger als Männer. Die Gründe dafür sind vielfältig und haben unter anderem mit dem gesellschaftlichen Verständnis von Arbeit, mit klassischen Rollenbildern und der unterschiedlichen Zuschreibung und Bewertung von Kompetenzen zu tun. Diese Ungleichheit muss aber nicht einfach hingenommen werden! Sie können etwas tun: Durch zielorientierte Planung, berufliche Weiterbildung und selbstbewusstes Auftreten erhöhen Sie Ihren Handlungsspielraum und Ihre beruflichen Erfolgschancen.

Planen Sie jetzt gezielt Ihren (Weiter-) Bildungsweg und Ihre berufliche Entwicklung. Lernen Sie, die Vielfalt Ihrer Kompetenzen zu erkennen, beruflich umzusetzen und Ihre Interessen selbstbewusst zu verhandeln.

Teilnehmerinnen Feedback

Ich habe bis zur Geburt meines Kindes sehr erfolgreich in der Privatwirtschaft gearbeitet. Nach einer (nur 10-monatigen) Babypause wechselte ich in einen neuen Job. Nachdem ich ein Jahr dort gearbeitet hatte, erklärte man mir jedoch, ich könne in diesem Job keinen Pflegeurlaub nehmen (ich musste in jenem Jahr zweimal mit meinem Kind ins Krankenhaus). Ich fühlte mich ungerecht behandelt - alles, was ich wollte, war zu arbeiten, aber eben nicht 60 Wochenstunden, sondern "nur" 20. Das Dienstverhältnis endete. Beim AMS versicherte man mir, 20h-Jobs seien in meinem Bereich nicht zu finden. Auch ich war mir sicher, dass das nicht gelingen wird. Ich suchte nach einer Weiterbildung und wurde an den Verein zb ins Projekt Frauenberufszentrum, das FBZ, vermittelt. Dort sagte man mir, ich könne an verschiedenen Workshops teilnehmen. Ich dachte mir, überheblich wie ich war: Das brauche ICH sicher nicht. Ich bin schließlich Akademikerin. Und Workshops zu Themen wie „Gesunde Ernährung“ habe ich nicht nötig. In der Einführungsveranstaltung wurde dann davon gesprochen, es würden "Prozesse in Gang kommen", und es bringe den Teilnehmerinnen viel. Ich konnte mir darunter nichts vorstellen und dachte nur, dass das hier reine Zeitverschwendung für mich wäre. Auf der Workshopliste sah ich, dass fast alle Referentinnen einen „Titel“ haben, und dachte, ok, vielleicht ist es doch nicht so mies; ich brauchte aber noch einen Monat, bis ich mich zur Teilnahme durchringen konnte. Ich wählte die für mich stimmigsten Workshops aus und nahm an den Einzelgesprächen teil. Schon nach den ersten zwei Tagen wurde mir klar, wie sehr ich, entgegen meiner Erwartung, vom Wissen der Referentinnen profitieren konnte. Sie sind alle top ausgebildet und sehr erfahren. Ich putzte mit ihrer Hilfe meinen Lebenslauf auf (übrigens indem ich meine Familie rausstrich – mein Herz blutete, sehe ich meine Mutterrolle doch als Kompetenz). Ich entwarf eine neue Bewerbungsstrategie, und noch weitere zwei Tage später hatte ich realisiert, dass ich in einer Gruppe von so unterschiedlichen, faszinierenden Frauen gelandet war, die alle irgendwie schon viel erlebt hatten. Ich konnte neue Berufe kennen lernen, etwas über neue Länder hören, neue Sitten, neue Interessen, neue Zugänge zum Leben, neue Freundinnen finden. Ich genoss jeden Tag und habe alles aufgesogen, was mir in den Geist fiel. Meine zb-Beraterin gab mir mit ihren Hilfestellungen den richtigen Schubs - und schwups, war meine neue Berufsidee geboren. Siehe da, in mir war ein Prozess in Gang gekommen!
Heute, ein halbes Jahr später, arbeite ich tatsächlich in meinem Traumjob: Ich habe eine tolle Anstellung im Wissenschaftsbereich gefunden - für 20h, wie ich es erhofft hatte. Heute sage ich: Ohne die Zeit im zb hätte ich mich nicht so weiterentwickeln können, hätte nicht so viele tolle Frauen kennengelernt, hätte meinen Traumjob nicht gefunden. Dieser Verein ist mehr als eine schlichte Beratungsstelle. Er ist ein große Hilfe für den Wiedereinstieg in die Erwerbstätigkeit, und das FBZ ist ein Netzwerk von und für Frauen. Ich möchte mich auf diesem Weg herzlich bei allen Frauen – Mitarbeiterinnen und Teilnehmerinnen – bedanken, für die schöne Zeit und die fantastische, kompetente und liebevolle Hilfe. Danke, und alles alles Gute für die Zukunft.

U. M.

Liebes zb-Team!
Ich weiß es nicht, wie ich anfangen soll. Obwohl mein deutsch nicht perfekt ist, werde ich es versuchen, meine Erfahrung im FBZ mit euch allen zu teilen. Ich durfte 7 Wunder-Wochen im Zentrum sein. Ich habe sehr sehr viel gelernt, und ich habe mich selbst auch dort getroffen, ja MICH, und ich habe mich selbst besser kennengelernt. Durch die Einzelstunden mit meiner zb-Beraterin (eine unglaubliche Frau) hat sich meine Leben ganz verändert. Sie hat in mir Potential gesehen was ich schon lange verloren habe. Dachte ich nur. Und genau meine Stärke hat sie bearbeitet und mir wieder die Hoffnung gegeben, die Hoffnung, dass ich schaffen kann. Mein Ziel war schon immer einen Job in meinem Beruf (Rechtswissenschaft) zu finden oder was ähnliches. Also habe mich mit Hilfe meiner zb-Beraterin entschieden, ein Ausbildungskurs zu besuchen. Buchhaltung. Ich bin sehr sehr dankbar dass zb mir das ermöglicht hat. Natürlich habe ich es geschafft, obwohl war gar nicht so einfach in Fremdsprache. Ich habe immer in Kopf gehabt "ich schaffe das" - und es hat gut funktioniert. Wie ich schon sagte, FBZ hat meine Leben ganz verändert, hat in mir Mut und Vertrauen gebaut und ich bin sehr dankbar dafür.
Wo bin ich jetzt? Ich habe bei Ihnen gelernt, einen perfekten Lebenslauf zu schreiben und wie und wo mich bewerben soll. Habe ich getan. Der Kurs war noch nicht ganz fertig und habe ich schon einen Job bekommen in der Wirtschaftskammer! Und das war nur eine Initiativ-Bewerbung! (Möchte ich dazu sagen: ich habe nur in Gastronomie gearbeitet hier in Österreich, darum habe ich unmöglich gesehen, das ich eine Traumjob bekomme). Ich möchte laut und deutlich sagen: Liebe Frauen bitte bitte unbedingt FBZ besuchen. Es lohnt sich. Die Referentinnen und die ganze Vorträge sind Goldwertig. Mein Leben hat sich verändert. Danke Gott, Danke meiner Einzelberaterin und allen Referentinnen, die mir geholfen habe, mich selbst zu finden und aus dem Traum ein wahres Leben zu machen. DANKESCHÖN!

P.S. Nicht vergessen: ich habe es mit meinem gebrochenen Deutsch geschafft. Traut euch auch!

Taniusa Lupu

Die 10 Wochen, die ich im zb zentrum für beratung sein durfte, haben mir persönlich sehr, sehr geholfen. Ich wurde in dieser Zeit bestärkt in allem, was ich kann und tue. Die Gespräche mit den Referentinnen, mit den gleichgesinnten Frauen in der Runde und die vielfältige Themenauswahl ließen die Tage sehr intensiv und voll mit geistigem Inhalt werden. Ich gehe nun mit so viel mehr Selbstbewusstsein durchs Leben und werde auch neu durchstarten. Vielen Dank für diese Möglichkeit!

S. Ruziczka

Gerne möchte ich die Gelegenheit ergreifen, um Ihnen und dem ganzen zb-Team zu danken. Die Wochen beim zb waren für mich ein echter Gewinn und haben mir in einer Zeit des persönlichen und beruflichen Umbruchs vieles klarer gemacht. Ihr persönliches Engagement war dabei zentral. Sie haben es verstanden, mich auf eine konstruktive Weise herauszufordern und mich ermutigt, neue Schritte zu wagen und mein künftiges Berufsleben aus einer anderen Perspektive zu sehen. Vielen herzlichen Dank!! Weiterhin alles Gute für Sie und Ihr Team.
Liebe Grüße

Silvia Gunnarson

Liebes zb-Team!
Ich hatte leider "nur" 2 Wochen bei Euch. Aber diese 2 Wochen waren schon eine Bereicherung! Abgesehen von den Workshops, die mein Wissen erweitert haben, bin ich auch sehr gut beraten worden. Auf einmal war da "ein Licht", das meine Zukunft erhellte. Jetzt bin ich schon eine Woche im Dienst, was mir viel Freude macht. Ihr habt mir sehr geholfen, wieder Selbstbewusstsein aufzubauen und meine Zukunft wieder sehen zu können. Und die Frauen, die ich kennenlernen durfte, haben mir gezeigt, dass ich nicht alleine bin...
Ich kann den Verein zb nur weiter empfehlen. Noch einmal ein HERZLICHES DANKESCHÖN!!!:-)

Irene S., 54 J.

Eigentlich wollte ich hier eine lange Lobes- und Dankesrede schreiben! Weil es da aber schon - absolut zu Recht- jede Menge gibt, beschränke ich mich auf einen guten Rat für alle interessierte Leserinnen: Wenn du die Möglichkeit hast, an einer Veranstaltung des zb teilzunehmen, dann nutze sie!! ES LOHNT SICH !!!
Dem zb-Team nochmals vielen lieben Dank und beste Wünsche für die Zukunft!!!

Elisabeth Hagenleithner

FBZ-Teilnehmerinnen

Die 10 Wochen, die ich im Verein zb zentrum für beratung sein durfte, haben mir persönlich sehr, sehr geholfen. Ich wurde in dieser Zeit bestärkt in allem, was ich kann und tue...

» Alle Kommentare lesen

» improvisationstheater: öffnet
offene impro-Theatergruppe für aktuelle und ehemalige FBZ-Teilnehmerinnen

Dieses Angebot wird finanziert aus Mitteln des AMS Niederösterreich AMS LOGO